Neuigkeiten
24.06.2021, 14:20 Uhr
Neues Feuerwehrgerätehaus in Brotdorf kann gebaut werden
Ein langer Weg findet ein gutes Ende

Diese Woche erhielten wir die Nachricht, dass neben den bereit gestellten Haushaltsmitteln nun auch der Landeszuschuss in Höhe von 900 000 Euro durch das Land für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Brotdorf bereitgestellt wird.

 

„Ein guter Tag für unser Dorf, für unsere Feuerwehr“, so Martina Holzner Fraktionsvorsitzende der SPD. Unser Einsatz hat sich gelohnt und der dringend notwendige Neubau der Brotdorfer Feuerwehr kann endlich starten und gute Rahmenbedingungen für die wertvolle Arbeit der Wehr bieten“.

 

„Es ist eine wirklich gute Nachricht, dass das Innenministerium nunmehr dem Brotdorfer Projekt „Neubau eines Feuerwehrgerätehauses“ einen riesigen finanziellen Anschub für eine zeitnahe Umsetzung gibt. Das bringt eine besondere Wertschätzung für unsere Feuerwehr zum Ausdruck, insbesondere für die Brotdorfer Kameradinnen und Kameraden, aber auch für die Brotdorfer Bevölkerung, deren Schutz durch eine gut ausgestattete Feuerwehr sichergestellt wird „ergänzt Manfred Kost CDU-Fraktion

 

 

Die Pläne, die bereits seit einigen Jahren vorliegen, sehen einen Neubau am Rande des Dorfplatzes in Brotdorf vor. Der Kostenrahmen liegt bei circa 2 Millionen Euro. Nachdem der Stadtrat im Haushalt Vorsorge getroffen hatte, war wichtig den Landeszuschuss zu erhalten ohne den der Neubau nicht möglich wäre.

 

Nach der erfreulichen Zusage soll die Planung nun dieses Jahr fortgesetzt und voraussichtlich Anfang des Jahres 2022 mit dem Bau begonnen werden.

„Es ist sehr gut, dass durch die entsprechende Baumaßnahme die Brotdorfer Feuerwehr bei ihrer wichtigen ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützt wird“ so die beiden Brotdorfer Mitglieder des Stadtrates Martina Holzner und Manfred Kost.

 

Die Fraktionen von SPD und CDU werden sich die Baufortschritte regelmäßig in den Sitzungen des Fachausschuss und in den kommenden Ortsratssitzungen in Brotdorf über die weitere Umsetzung der Baumaßnahme berichten lassen, um den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Brotdorfer Wehr Planungssicherheit zu geben.

Bild: Kreistadt Merzig

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 151448 Besucher