Neuigkeiten
21.10.2020, 17:06 Uhr | CDU Stadtratsfrakion
CDU Merzig will Ortskerne beleben
"Großes entsteht immer im Kleinen!" - dieses wird durch die Mittel zur "Anschubfinanzierung" wahr gemacht.

Nachdem vor den Herbstferien durch den Stadtrat einstimmig u.a. ein Konzept der CDU zur Ausweisung von Sanierungsgebieten in acht Stadtteilen Unterstützung fand und nun umgesetzt wird, legen die Christdemokraten mit einem weiteren Antrag nach. Wie der Fraktionsvorsitzende Jürgen Auweiler berichtet, möchte man die Lebensqualität in den Stadtteilen stärken und den Orten hierfür entsprechende Mittel bereitstellen. "Wir wollen, dass 2021-2023 Mittel i.H.v. 150.000,- €  für Infrastrukturprojekte wie beispielsweise Dorfplätze, Dorfbrunnen etc. eingesetzt werden, um im öffentlichen Raum Begegnungsstätten zu schaffen bzw. attraktiver zu gestalten. Hierbei unterstützen wir insbesondere Projekte, in denen diese Mittel zur Mitfinanzierung von Förderprojekten verwendet werden.", begründet Jürgen Auweiler die Intention der CDU Fraktion.

 

Therese Schmitt, Ortsvorsteherin von Menningen und Mitglied der CDU Fraktion hierzu: "Alle Ortsräte sind nach der letzten Kommunalwahl mit viel Elan in die Ortsratsarbeit gestartet. Für uns stehen die Anliegen unserer Mitbürgerinnen und  Mitbürger im Mittelpunkt. Zu den Dorfgesprächen in Menningen kamen viele und haben ihre Anliegen mitgeteilt. Die Corona-Pandemie hat nach Meinung von Therese Schmitt gezeigt, wie wichtig funktionierende Dorfgemeinschaften sind. "Wie wir gerade erleben, können wir nicht alle Herausforderungen der Zukunft vorhersehen. Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam Lösungen finden. Mit unseren Nachbardörfern Bietzen und Harlingen werden wir als Bietzerberg innovative Wege der Zusammenarbeit entwickeln." Hierzu können nach Meinung der CDU Mittel zur Kofinanzierung von kleineren Projekten innerhalb der Gemeinschaft beitragen. „Nach einem sehr gut besuchten Neujahrsempfang in Menningen, wo wir über die Möglichkeiten der LEADER - Projekte informiert wurden, entwickelten sich schnell viele kleinere Ideen, welche nun mit dem Vorstoß der CDU realisiert werden könnten.“, erhofft sich die Christdemokratin.

 

Jürgen Auweiler greift mit dem Antrag ein Kernanliegen von Bürgermeister Marcus Hoffeld aus dem letzten Wahlkampf auf, der einen attraktiven Treffpunkt für jeden Ort gewünscht hat. Insbesondere sollen auch die Bürgerinnen und Bürger mit einbezogen werden, Eigeninitiativen gestärkt und somit neue Wege ermöglicht werden. Nur mit den notwendigen Finanzmitteln können aus Wünschen Pläne werden und durch gemeinsames Engagement wird aus Plänen Wirklichkeit, pflichtet Jürgen Auweiler, CDU Fraktionsvorsitzender, Therese Schmitt bei.


„Wir beantragen mit der CDU Fraktion des Stadtrates Merzig diese Mittel für alle Dörfer unserer Kreisstadt, um hier eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu schaffen.“, berichtet der Weiler Ortsvorsteher Johannes Ehm. Nach seinen Worten soll mit dieser Finanzspritze viel in unseren einzelnen Dörfern ermöglicht werden. Auch vor dem Hintergrund der Fördermöglichkeiten durch Bund und Land lässt sich hier einiges bewirken, wenn hier gemeinsam innovative Ideen entwickelt werden. Nach seiner Aussage hat es an Ideen dort noch nie gefehlt, auch nicht an der Hilfe im Dorf. Die CDU Fraktion hat dieses auch in ihren regelmäßigen Treffen mit ihren Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern so gesehen.

Darüber hinaus beantragt die CDU, dass allen Stadtteilen weitere Möglichkeiten gegeben werden zur Erhaltung und Verbesserung des "Dorfbildes" bezahlte Arbeitskräfte einzusetzen, damit die umgesetzten Maßnahmen auch gepflegt und erhalten werden.

Jürgen Auweiler, „Mit diesem Antrag verbessern wir nicht nur unsere dörfliche Infrastruktur, sondern wir fördern durch gemeinsame Ideen und Arbeitseinsätze auch noch das Zusammenleben, welches gerade in der jetzigen Zeit eine sehr wichtige Angelegenheit ist. Ich erhoffe mir von allen Fraktionen ein positives Abstimmungsergebnis.“


Der Antrag soll wie üblich zuerst im zuständigen Fachausschuss beraten werden, um dort gemeinsam über Verwendungszwecke, Reihenfolge, Umfang etc. beraten zu können. Anschließend soll eine Beschlussfassung darüber im Stadtrat noch in diesem Jahr stattfinden.

Bürgerhaus Weiler

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 123939 Besucher