Neuigkeiten
06.05.2020, 11:40 Uhr
Frank Wagner: Die Nutzung des Grundschulstandortes in Bietzen ist in der aktuellen Situation genau der richtige Weg!
Seit Montag werden am Schulstandort in Bietzen wieder Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Kreuzbergschule unterrichtet

Am Montag haben nach einer siebenwöchigen Pause die einzelnen Schulformen den Schulbetrieb wieder aufgenommen. Bestimmte Klassenstufen sind nun wieder zum Präsenzunterricht an ihre Schulen zurückgekehrt und die übrigen Schülerinnen und Schüler werden weiterhin im Homeschooling unterrichtet. An den saarländischen Grundschulen werden nun in einem ersten Schritt die vierten Klassen unterrichtet. Die Schulkinder wurden in kleinere Lerngruppen aufgeteilt und unter den Hygiene- und Abstandsregeln finden nun die ersten Unterrichtsstunden in den Grundschulen, weiterführenden Schulen sowie in den Berufsschulen statt. 

In Merzig gibt es im Bereich der Grundschulen nun eine besonders innovative Lösung an der Kreuzbergschule. Die Kreuzbergschule Merzig ist die größte Grundschule im Landkreis Merzig-Wadern und hat im vierten Schuljahr 4 Parallelklassen, die nun aufteilt wurden. Schulleiter Eugen Hoffeld hatte dem Schultäger Stadt Merzig vorgeschlagen, dass ab dem 4. Mai nun die entsprechenden Schulkinder des Bietzerbergs am Schulstandort Bietzen unterrichtet werden. (Bericht der SZ vom 2.5.) Der Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld hatte diesen Vorschlag aufgenommen und die Umsetzung geprüft. Seit Montag, den 4. Mai werden nun 2 Lerngruppen des vierten Schuljahres der Kreuzbergschule in Bietzen unterrichtet. „Die Stadt Merzig hat hier hervorragend reagiert und den Vorschlag der Kreuzbergschule direkt in die Tat umgesetzt. Dies bringt in der aktuellen Situation deutliche organisatorische Vorteile. Des Weiteren entfällt der Bustransport und die Schüler haben einen kurzen Weg.“, so der Merziger Landtagsabgeordnete Frank Wagner.

Seit August 2019 steht der Schulstandort Bietzen aufgrund des Aus der privaten Forscherschule wieder für eine neue Nutzung zur Verfügung. Bereits im vergangenen Jahr wurde aufgrund des räumlichen Engpasses an den Merziger Grundschulen über die weitere Nutzung diskutiert. Aus Sicht von Frank Wagner, bildungspolitischer Sprecher der  CDU-Landtagsfraktion, sollte man die aktuelle Situation als Testphase nutzen: „Die aktuelle Nutzung des Schulstandortes Bietzen stellt eine ideale Möglichkeit dar, Erfahrungen für die zukünftige Verwendung zu sammeln. Hier hat man einen Standort mit einem ansprechenden Außengelände und einer angegliederten Turnhalle. Dabei lohnt es sich auf jeden Fall wieder über den Vorschlag einer Nutzung im gebundenen Ganztag zu sprechen.“

Das Schulgebäude in Bietzen befindet sich in einem guten Zustand und bietet aufgrund der angrenzenden Turnhalle und des Sportplatzes  eine gute Infrastruktur für die Umsetzung eines Ganztagsschulkonzeptes. Bürgermeister Marcus Hoffeld hatte im vergangenen Jahr bei einer Diskussionsveranstaltung in Bietzen zum Ausdruck gebracht, dass durch eine innovative Schulentwicklungsplanung die Grundschulen in Merzig zukunftsfähig ausgerichtet werden sollen. Dabei ist es ihm ein wichtiges Anliegen, neben den Grundschulen mit freiwilliger Ganztagsschule einen Standort im gebundenen Ganztag zu entwickeln. Die Nutzung des Schulgebäudes in Bietzen durch die aktuelle Corona-Krise könnte nun ein erneuter Denkanstoß für die Entwicklung eines Ganztagskonzeptes für die Grundschüler in Merzig sein. „Mit einer neuen Grundschul-Dependance in Bietzen mit Ganztagsklassen in allen Klassenstufen könnte man den Eltern in Merzig eine echte Wahlfreiheit bieten. Alle, die ihr Kind im gebundenen Ganztag anmelden möchten, könnten sich für den Standort Bietzen entscheiden und die anderen Schüler können die entsprechende Grundschule in ihrem Wohnbezirk mit einer FGTS besuchen.“, sagt der Landtagsabgeordnete Wagner abschließend.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 99114 Besucher