Neuigkeiten
26.11.2019, 17:39 Uhr | Frank Wagner
Die CDU Merzig freut sich besonders, dass das hartnäckige Bohren dicker Bretter für die Umsetzung der Nordsaarlandstraße, insbesondere der Nordumfahrung Merzig erfolgreich sein könnte.

CDU Merzig: „Mit dem eingeschlagenen Weg können zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden:  die Umsetzung der Nordsaarlandstraße sowie die Stärkung und Weiterentwicklung des Bundeswehrstandortes Merzig“

 

Die Nachricht der Bundesverteidigungsministerin Annegret-Karrenbauer, dass die Bundeswehr die Umsetzung der Nordsaarlandstraße durch eine Streckenführung über den Merziger Truppenübungsplatz möglich macht, ist für Merzig eine riesige Chance. „Die CDU Merzig freut sich besonders, dass das hartnäckige Bohren dicker Bretter für die Umsetzung der Nordsaarlandstraße, insbesondere der Nordumfahrung Merzig erfolgreich sein könnte. Hierfür gilt es, allen Beteiligten einen besonderen Dank auszusprechen. Die Bundesverteidigungsministerin und Ministerpräsident Tobias Hans haben durch ihr entschlossenes Vorgehen, völlig neue Möglichkeiten eröffnet.“, betont der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Auweiler.

Jürgen Auweiler, Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzender

Des Weiteren werden mit den angekündigten Finanzmitteln die saarländischen Bundeswehrstandorte gefestigt und auch weiterentwickelt. "Neben der Verkehrsentlastung der Merziger Innenstadt und der Aufwertung der Infrastruktur im ländlichen Raum, ist die Stärkung der Bundeswehrliegenschaft in Merzig von großer Bedeutung für die Region.", betont der CDU Fraktionsvorsitzende. Da Jürgen Auweiler selbst über einige Jahre in verantwortlicher Position  in der Kaserne „auf der Ell“ tätigt war, kennt er die enormen Potentiale des Standortes. Aufgrund der sehr großen Platzreserven, der günstigen Verkehrsanbindung und insbesondere der besonders guten Beziehung zur Merziger Bevölkerung entstehen hier vielfältige Chancen. Wie die Verteidigungsministerin bei ihrem Besuch im Saarland betonte, sollen kurzfristig 33 Mio. Euro und mittelfristig bis zu 90 Mio. Euro in die saarländischen Liegenschaften fließen. „Die CDU Merzig würde daher begrüßen, wenn man in den folgenden Verhandlungen die vielfältigen Vorteile des Bundeswehrstandortes Merzig, verbunden mit infrastrukturellen Verbesserungen, Neubauten und einem Personalaufwuchs aufzeigt. Wir werden diesen Entwicklungsprozess begleiten. Eine Ausbildungseinrichtung speziell für die Qualifizierung mit Fallschirmen und Lufttransport wären hier sicherlich vorstellbar.“, resümiert Jürgen Auweiler.

Für die Umsetzung des wichtigen Verkehrsprojektes Nordsaarlandstraße wird nun eine Projektgruppe von Bundeswehr und Staatskanzlei eingesetzt. „Mit der Möglichkeit, eine Trassenführung über den Truppenübungsplatz zu planen, gibt es nun eine echte Chance, hier schnell in die Planungsphase eintreten zu können. Die Bundesverteidigungsministerin und der saarländische Ministerpräsident haben hier Hand in Hand gearbeitet. Mit dem Einsetzen einer Projektgruppe wird deutlich, dass man mit aller Entschlossenheit, diese wichtige Verkehrsachse umsetzen möchte.“, so der Merziger Landtagsabgeordnete Frank Wagner.

Die CDU Brotdorf sieht in der jetzt wieder möglich erscheinenden Aktivierung einer Verbindungstrasse zwischen Brotdorf und der Anschlussstelle Schwemlingen die dringend notwendige Entlastung der Ortslagen Jungenwäldchen und Provinzialstrasse. In einen Planungsprozess werden wir uns zu gegebener Zeit gerne zum Wohle der Brotdorfer Bürger aktiv einbringen. Schön zu erfahren, dass sowohl in Berlin als auch Saarbrücken dieses wichtige Projekt nicht abgeschrieben wurde.

Neben der möglichen Anbindung des Nordsaarlandes an die A8 kann die Kreisstadt Merzig nun endlich auf eine spürbare Verkehrsentlastung hoffen. „Die Merziger Innenstadt hat sich zu einem echten Nadelöhr entwickelt. Mit dieser Initiative eröffnet sich die realistische Chance, eine spürbare Entlastung herbeizuführen und auch den zunehmenden Verkehrslärm zu reduzieren.“, fügt der Merziger Ortsvorsteher Alexander Boos abschließend hinzu.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 67871 Besucher