Neuigkeiten
01.03.2019, 18:25 Uhr
CDU Merzig: Einen Sanierungsplan für städtische Einrichtungen gibt es in Merzig bereits

In der vergangenen Woche hat der Bürgermeisterkandidat der SPD den Vorschlag gemacht, einen Sanierungsplan aufzustellen.Überrascht zeigen sich Jürgen Auweiler, Vorsitzender des CDU-Stadtverband Merzig, und Bernd Seiwert, Vorsitzender der CDU im Merziger Stadtrat, über diese aktuellen Äußerungen des Bürgermeisterkandidaten der Merziger SPD. "Hätte sich der Kandidat im Vorfeld informiert, dann wüßte er eigentlich, dass der von ihm vorgeschlagene Sanierungsplan für städtische Einrichtungen bereits aufgestellt ist", sagt Jürgen Auweiler, der auch Mitglied des Merziger Stadtrates ist. "Bürgermeister Marcus Hoffeld (CDU) und der Hauptamtliche Beigeordnete Dieter Ernst (SPD) haben sich massiv dafür eingesetzt, dass ein solcher Plan erstellt wird", so Jürgen Auweiler weiter. Daher habe der Stadtrat vor fast 3 Jahren auf Vorschlag der Stadtverwaltung unter anderem eine spezielle Software angeschafft und damit begonnen alle städtischen Gebäude digital zu erfassen und die Sanierungserfordernisse festzustellen. Eine solch detaillierte Aufstellung gab es vorher nicht. "Speziell für diese Tätigkeit haben wir 2017 sogar eine weitere Stelle geschaffen", ergänzt Bernd Seiwert. Insbesondere für den Bereich der städtischen Bildungseinrichtungen gab es in den letzten Monaten umfassende Untersuchungen, die nach und nach umgesetzt werden sollen. Ein konkreter Plan und eine detaillierte Übersicht wurde vor einigen Monaten auch im städtischen Fachausschuss vorgestellt. Dort wurde auch mitgeteilt in welchen Schritten der Sanierungsbedarf angegangen werden soll. Gerade im Bildungsbereich hat die Kreisstadt Merzig in den vergangenen Jahren zahlreiche Sanierungsmaßnahmen im Bereich der städtischen Grundschulen und Kitas auf den Weg gebracht. "Durch den aufgestellten Sanierungsplan lässt es sich auch sehr transparent mit den vorhandenen Haushaltsmitteln planen. Die große Koalition im Merziger Stadtrat hat in den vergangenen Jahren gerade im Bildungsbereich einen großen Schwerpunkt gesetzt. Unsere Bildungseinrichtungen werden so zukunftsfähig weiterentwickelt und es wird durch diese gute Planung keinen Sanierungsstau geben.“, so Jürgen Auweiler."Hätte der SPD-Bürgermeisterkandidat mal nachgefragt bei seinen Genossen im Stadtrat, die den Konzeptvorschlag der Verwaltung unterstützt haben, hätte er dies eigentlich wissen müssen", so die CDU-Vertreter abschließend.


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 61707 Besucher