Neuigkeiten
26.08.2019
Der CDU Stadtverband Merzig begleitet die neuen Mandatsträger mit einer Schulungsreihe

Aktuell konstituieren sich im gesamten Saarland die neu gewählten politischen Gremien. In den einzelnen Gremien sind auch viele neue Mandatsträger vertreten. Der CDU Stadtverband führte vergangene Woche mit zahlreichen Mandatsträgern und interessierten Mitgliedern seine zweite Weiterbildung für eine erfolgreiche Arbeit in den Ortsräten durch. "Nach den vergangenen Erfolgen in der „Erstschulung“ von Mitgliedern sei dieses nun ein weiterer Schritt für eine erfolgreiche Politik auf der kommunalen Ebene", sagte der Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Auweiler. Er und der Referent der Schulung, Matthias Görgen;  möchten den interessierten Christdemokraten, aber auch parteilosen Ortsratsmitgliedern, das notwendige Rüstzeug mit auf den Weg geben, um in den Ortsräten der Kreisstadt eine gute Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger leisten zu können.  „Wir wollen auch nach den erfolgreichen Wahlen unsere gewählten Kandidatinnen und Kandidaten in ihrer Arbeit begleiten und wo immer es geht unterstützen“, sagt Jürgen Auweiler der zugleich auch Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion ist.

Matthias Görgen blickt auf einen langjährigen Erfahrungsschatz als Ortsvorsteher und Stadtratsmitglied der Kreisstadt Merzig zurück. Dem Christdemokraten ist es wichtig, diese Erfahrungen an politische „Neulinge“ und politisch interessierte Mitglieder weiterzugeben. In der Fortbildung dreht sich viel um das KSVG (Kommunale Selbstverwaltungsgesetz des Saarlandes) und die Geschäftsordnungen von Orts- und Stadtrat, die  für die Arbeit in den Ortsräten von Bedeutung ist. Ferner wurden noch Tipps für eine  erfolgreiche Antragsstellung in den Ortsräten gegeben. 

Der CDU ist es dabei wichtig, dass ehrenamtliche Engagement vor Ort zu stärken. Dieses geschieht nach Meinung von Matthias Görgen und Jürgen Auweiler nur, indem man die „Spielregeln“ der Demokratie kennt und weiß wie insbesondere Anträge mit finanziellen Auswirkungen erfolgreich angegangen werden. Im Anschluss an die Weiterbildung konnten sich die Teilnehmenden noch bei einem kleinen Imbiss mit Görgen und Auweiler austauschen. Man war sich einig, dass man diese Art der Weiterbildung auch in Zukunft anbieten möchte.

weiter

26.08.2019
Tag der offenen Tür
Am Samstag besuchten Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Bürgermeister Marcus Hoffeld mit seinem Vertreter Dr. Manfred Kost und dem CDU Partei- und Fraktionsvorsitzenden der Merziger CDU, Jürgen Auweiler, den Garnisonstandort "Auf der Ell". Von Oberst Markus Meyer erfuhren alle viel Wissenswertes über den Standort. Auf weitere Jahre der guten Zusammenarbeit - Glück ab!

26.08.2019
Eröffnung in Besseringen
Der Landesbetrieb für Straßenbau hat offiziell seinen neuen Standort in Merzig-Besseringen eröffnet. Ein Musterbeispiel dafür, dass öffentliches Bauen funktioniert! Zeitplan und Kosten wurden eingehalten. Die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter sind nun auf dem neusten Stand! Danke an alle Beteiligten!

16.08.2019
Innen- und Sportminister Bouillon wird sich ein Bild vor Ort machen

Große Probleme gibt es derzeit im Merziger Blättelbornstadion: Durch die länger anhaltende Hitze hat sich das Granulat des Kunstrasens aufgelöst und verklumpt, in der Folge klebt es wie Kaugummi an den Schuhen der Sportler. An Fußballspielen ist angesichts des Zustands des Platzes nicht zu denken. Die Spielfeldfläche muss zumindest erneuert werden um einen Spielbetrieb wieder möglich zu machen. Die Gewährleistung ist allerdings bereits vor Jahren abgelaufen.

Ohnehin hatte die Stadtverwaltung Merzig -unabhängig von den aktuellen Problemen- die Absicht die Spielfelddecke zu erneuern. Über ein Programm des Bundes wurden Fördergelder für die Bezuschussung einer neuen Spielfelddecke, einer neuen Tartanbahn sowie einer Sanierung des Sanitärs- und Kabinenbereichs des Blättelbornstadions beantragt. Allerdings wurde der Antrag bei der Prüfung durch das Bundesinnenministerium abgelehnt und andere saarländische Sportprojekte bevorzugt. 

„Unser Ziel ist, dass so schnell wie möglich das Blättelbornstadion wieder vollumfänglich genutzt werden kann“, erklärt Marcus Hoffeld, Bürgermeister der Kreisstadt Merzig. Um dies zu ermöglichen ist es nach Meinung des Merziger Bürgermeisters angesichts der angespannten Haushaltssituation notwendig, dass die Kreisstadt Merzig Zuschüsse für das Stadion, das auch von vielen Schulen genutzt wird, erhält.

„Wir haben als Stadtverwaltung Merzig wegen der derzeitigen Probleme und möglicher Zuschüsse uns daher nicht nur mit der Spielvereinigung Merzig als Hauptnutzer des Stadions in Verbindung gesetzt, sondern auch mit dem Saarländischen Innenministerium und dem Saarländischen Fußballverband“, berichtet Marcus Hoffeld, Bürgermeister der Kreisstadt Merzig. Gespräche wird es auch mit dem Landkreis Merzig-Wadern in dieser Angelegenheit geben.

Auch Frank Wagner, Mitglied des saarländischen Landtags und Vorsitzender des Stadtverbandes der Merziger Sportvereine, hat seine Unterstützung zugesagt um eine Lösung für das Blättelbornstadion zu finden. Mehrere Merziger Sportvereine haben sich an den Stadtverband Sport gewandt und um dringende Unterstützung gebeten.  „Ich habe den saarländischen Innen- und Sportminister Klaus Bouillon in der letzten Woche in einem persönlichen Gespräch um seine Unterstützung gebeten. Ich habe ihn eingeladen, sich vor Ort ein Bild über den katastrophalen Zustand des Platzes zu machen und ihn darum gebeten, dass sein Ministerium nach Möglichkeit eine dringend notwendige Erneuerung des Platzes finanziell unterstützt.“ Klaus Bouillon wird sich in den kommenden Tagen ein Bild vor Ort machen und anschließend über mögliche Fördermöglichkeiten des Landes  entscheiden. 

Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion Jürgen Auweiler zu der Situation im Blättelbornstadion. „Wir benötigen eine zentrale Sporteinrichtung in unserer Kreisstadt. Deshalb haben wir uns auch zum Ziel gesetzt, dass die Sanierung des Blättelbornstadion umgehend realisiert werden soll. Aufgrund der angespannten städtischen Haushaltslage und den Bedarfen auch in anderen Stadtteile und Einrichtungen müssen wir dafür sorgen, dass möglichst hohe Förderungsmitteln hierfür zur Verfügung gestellt werden. Eine Unterstützung durch das Innenministerium sei daher mehr als willkommen", meint Jürgen Auweiler.

weiter

08.08.2019

Die Stadtratsfraktionen von CDU und SPD im Stadtrat Merzig schließen eine Vereinbarung für den Zeitraum der Legislaturperiode 2019 – 2024 mit dem Ziel, durch eine verlässliche und dauerhafte Kooperation der beiden Fraktionen in den städtischen Gremien die im Wettbewerb mit anderen Kommunen stehende Kreisstadt Merzig weiterzuentwickeln.

Dabei sollen aktive Bürgerbeteiligung, Sicherung des Standortes als Mittelzentrum, Festigung sowie Ausbau der Lebensqualität durch Stärkung und Förderung von Handel, Sicherung und Gewinnung von Arbeitsplätzen und generationsübergreifende Verbesserungen im Einklang mit dem Natur- und Klimaschutz gemeinsame Leitlinien sein.

Gemeinsame Projekte und Vorhaben sind jeweils insbesondere an den rechtlichen Rahmenbedingungen und den verfügbaren Finanzmitteln zu messen.

 

Vorrangig sollen die nachstehenden wichtigen Oberziele im Verlaufe der Legislaturperiode 2019 – 2024 gemeinsam auf den Weg gebracht werden.
weiter

07.08.2019

Der CDU Stadtverband Merzig wird eine Weiterbildung für unsere Mandatsträger im Schwerpunkt auf Ortsratsebene (natürlich auch darüber) anbieten. Schulungsthemen mit Matthias Görgen: Möglichkeiten der Antragsgestaltung, Sitzungsverlauf etc.

Termin ist der 19.08.2019 ,19:00 Uhr im Kolpinghaus

Zwecks besserer Planung bitten wir um Anmeldung bis 17.08.2019 (EMail: juergenauweiler@arcor.de / TelNr.: 0170-2807521)

weiter

19.07.2019 | f.d.R. Maximilian Doll, Vorsitzender der JU Merzig

Mitgliederversammlung der JU mal anders! Die JU Merzig stellte sich auf dem grünen Außengelände der Baumschule Leick nach der erfolgreichen Kommunalwahl neu auf.

Nachdem, trotz vieler aktiver JU-Mitglieder, der Stadtverbandsvorstand der JU Merzig seit einigen Jahren inaktiv war, hat man sich am letzten Dienstag, den 16.07.2019, zwecks einer Neugründung getroffen.

Dieses Vorhaben wurde durch den amtierenden Kreisvorsitzenden der JU Merzig-Wadern. Michael Gillenberg, initiiert. Jana Ortner übernahm an dem Tag als stellv. Kreisvorsitzende die Eröffnung der Mitgliederversammlung. Sie freute sich, Jürgen Auweiler, Stadtverbandsvorsitzender der CDU Merzig, Frank Wagner, Mitglied des Landtags, Alexander Sliska, JU-Landesgeschäftsführer und Philip Hoffmann, JU-Bundesvorstandsmitglied, begrüßen zu dürfen.

In der anschließenden Wahl wurde Maximilian Doll aus Hilbringen einstimmig als neuer Vorsitzender ins Amt gewählt. Dieser freut sich auf die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen, die die Arbeit in Zukunft mit sich bringt und stellt insbesondere die Teamarbeit heraus. Die starke Resonanz von über 20 Anwesenden sieht er als ein Zeichen, dass die CDU nicht nur eine Partei ist, die Politik für die ältere Generation macht.
Frank Wagner (Mitglied des Landtags) stellte in seiner Begrüßungsrede klar, dass die CDU die Zeichen der Zeit erkannt hat und jüngere Menschen mehr in die politische Arbeit miteinbezogen werden müssen.

Jürgen Auweiler (Vorsitzender der CDU Merzig) sieht in der jüngeren Generation in Merzig viel Potenzial für den schon ohnehin gut aufgestellten CDU-Stadtverband Merzig und freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen JU-Vorstand.

Philipp Hoffmann (Mitglied des JU-Bundesvorstandes) stimmte zuversichtlich auf den kommenden Deutschlandtag der Jungen Union im kommenden Oktober in Saarbrücken ein und überbrachte Grüße des Bundesvorsitzenden Tilman Kuban.

Alexander Sliska (Landesgeschäftsführer der JU-Saar) übermittelte stellvertretend für den Landesvorsitzenden Alexander Zeyer beste Grüße und freut sich darüber, dass sich die JU-Merzig wieder neuformiert.

Der JU-Stadtverband Merzig hat sich bereits für die kommenden Monate einiges vorgenommen.  So ist neben der aktiven Vorstandsarbeit u.a. eine erste „Come together-Party“ für alle Mitglieder und interessierte Gäste geplant. Nach der Vorstandswahl wurde im Gartenbereich der Baumschule gemeinsam gegrillt und sich ausgetauscht.

weiter

28.06.2019

28.06.2019
Bei der konstituierenden Sitzung der CDU Stadtratsfraktion am 25.06.2019 wurde in geheimer Wahl ein neuer Vorstand einstimmig gewählt. Neben der personellen Neuaufstellung waren insbesondere auch zukünftige Themen für die nächsten 5 Jahre Gegenstand von konstruktiven Diskussionen. Hierbei stand insbesondere auch im Fokus wie man parteiübergreifend zu vernünftigen Lösungen kommen kann. Nicht nur bei ihren Kernthemen wie Familie, Sicherheit, Mobilität, Gesundheitsvor- und versorgung, Arbeit & Wohnen und Finanzen wollen die Christdemokraten weiterhin ihre Schwerpunkte setzen. Natürlich wird man wie bisher auch die Themen Umwelt- und Artenschutz sowie Klimaveränderung nicht aus den Augen lassen und dieses wichtige Thema mit allen beteiligten Akteuren innerhalb und außerhalb des Rates zusammen mit der Bürgerschaft nach vorne bringen. Hierbei appelliert der neue Fraktionsvorsitzende der CDU, Jürgen Auweiler auch an alle politischen Mitstreiter eigene Denkblockaden zu lösen, um gemeinsam zu guten Kompromissen zu gelangen. Hierfür sollten einige ihre „ganz oder garnicht“ -Mentalität ablegen.

Die CDU Stadtratsfraktion setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzender: Jürgen Auweiler
Stellvertretende Vorsitzende: Alexander Boos, Stefan Dorbach, Manfred Klein
Geschäftsführer: Axel Ripplinger
Beisitzerin: Therese Schmitt
Kooptierung in den Fraktionsvorstand: Marcus Hoffeld (kein Ratsmitglied), Dr. Manfred Kost, Doris Darimont-Doll
Weitere Mitglieder in der CDU Stadtratsfraktion für die Legislaturperiode 2019 bis 2024:
Matthias Görgen, Dr. Klaus Hans, Ulrike Biermann, Thomas Klein, Simon Tinnes, Angelika Conrad, Maria Bänsch, Johannes Ehm, Hans-Joachim Horf
Kooptierung Fraktion (keine Stadtratsmitglieder)
Joachim Schmitt, Matthias Hurth, Carsten Weber, Helmut Hoff, Manfred Donate, Gerhard Enzweiler
Alle Mitglieder der neu gebildeten Fraktion sowie die kooptierten Mitglieder stehen auch zukünftig den Bürgerinnen und Bürgern in den Stadtteilen als Ansprechpartner zur Verfügung.
Kontaktdaten CDU Stadtratsfraktion:
Jürgen Auweiler
Hagebuttenweg 10
66663 Merzig
TelNr.: 06861/826743
EMail: juergenauweiler@arcor.de

weiter

03.06.2019

Mit Verwunderung hat der CDU Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Auweiler die Aussagen von dem saarländischen Mitglied des Bundestages der Grünen zu Kenntnis genommen. Dieser forderte in einer Pressemitteilung vom Montag Radschnellwege zu schaffen. "Leider hat er den ländlichen Raum im Nordsaarland wieder unberücksichtigt gelassen", findet Jürgen Auweiler. Seine Sichtweise vom Saarland endete in Dillingen. Das Saarland hört aber nach Meinung von Angelika Conrad, CDU Mitglied im Merziger Stadtrat, dort nicht auf. Ein lückenloses und qualitativ hochwertiges Radverkehrsnetz muss das gesamten Saarland umspannen. Daher haben die Christdemokraten bereits in ihrem Zukunftsprogramm im Kommunalwahlkampf einen Ausbau des Radverkehrsnetzes mit Lückenschluss, u.a. in die Ortschaften gefordert. Dieses wird von Seiten der Merziger CDU nun auch nachhaltig verfolgt. Angelika Conrad war was den Radverkehr in Merzig betrifft immer schon aktiv gewesen und hat sich an zahlreichen Aktionen für die Verbesserung des Radverkehrs federführend beteiligt. "Auch nach der Wahl bleiben wir an diesem Thema dran", verspricht Angelika Conrad. So wird sie mit dem Vorsitzenden des ADFC Thomas Fäschner die kritischen Punkte im Stadtgebiet abfahren und anschließend Verbesserungsmöglichkeiten vorschlagen. Für die Merziger CDU steht fest, dass man neben dem Ausbau des ÖPNV, der geplanten Einführung von E-Bussen im Nahverkehr auch das Thema Radverkehr nicht nur aus touristischer Sicht betrachten muss. Daher wird die CDU Merzig auch weiterhin versuchen das Thema auf der Tagesordnung zu halten - wünschenswerterweise natürlich mit Unterstützung aus Bund und Land.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 63281 Besucher