Neuigkeiten
24.09.2021
Thema: Steuern und Finanzen für Vereine – 12. Oktober – 18 Uhr
Die Union Stiftung hat das Projekt „Vereinstour Saarland“ gestartet. Im Rahmen der Vereinstour werden relevante Themen für ehrenamtlich tätige Mitglieder von Vereinen von Spezialisten knapp und verständlich erklärt. 

Am Dienstag, den 12. Oktober 2021, macht die Vereinstour Station in der Stadthalle Merzig. Um 18 Uhr werden die Themen „Steuern und Finanzen für Vereine“ in einem einstündigen Vortrag behandelt. Eröffnet wird die Vereinstour von Finanzminister Peter Strobel MdL – dem  Schirmherrn der Vereinstour - und Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld.

An diesem Abend sind alle Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen herzlich eingeladen zu erfahren, welche steuerlichen Fehler man als Organisation vermeiden sollte. Weitere Themen sind Lohnsteuer sowie Ehrenamts- und Übungsleiterpauschalen. Nach dem Vortrag von Markus Backes (stellvertretender Abteilungsleiter Steuern im saarländischen Finanzministerium) besteht auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Eine Anmeldung zur Vereinstour in Merzig ist über die Internetseite www.vereinstour.saarland oder per Telefon (0681/709450) möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Für den Besuch der Veranstaltung ist ein tagesaktueller, negativer Corona-Test (z.B. Antigen-Schnelltest) oder eine Impfbescheinigung vorzulegen. Das Hygienekonzept der Stadthalle muss beachtet werden.

Im Internet: www.vereinstour.saarland

Veranstaltungsort: Stadthalle Merzig, Zur Stadthalle 4, 66663 Merzig

weiter

17.09.2021

Vorsitzender

Jürgen Auweiler

Stellvertretende Vorsitzende

Alexander Boos, Matthias Görgen, Dr. Manfred Kost, Esther Schwarz

Restlicher geschäftsführender Vorstand

Geschäftsführerin: Maria Gahn

Schatzmeister: Axel Ripplinger

Referent für Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Frank Wagner

Schriftführerin: Therese Schmitt

Internetbeauftragte: Kerstin Guckeisen

Referentin für Frauen: Stephanie Hoffeld

Referent für Jugend: Maximilian Doll

Mitgliederbeauftragter: Jürgen Auweiler

Beisitzerinnen und Beisitzer

Konrad Bauer, Joachim Bayer, Ulrike Biermann, Sandra Brühl, Angelika Conrad, Doris Darimont-Doll, Manfred Donate, Christoph Drost, Johannes Ehm, Laura Fox, Michael Gillenberg, Shanta Ghosh-Broderius, Dr. Klaus Hans, Timo Hess, Matthias Hurth, Dirk Joris, Norbert Kerber, Fabian Kiefer, Laurent Kiefer, Melanie Kindt, Thomas Klein, Saskia Kremer-Kastlan, Sabine Krämer, Maximilian Kranz, Stephan Kremer, Christoph Lefévre, Marianne Lorreng, Michael Mohr, Joachim Schmitt, Lukas Schöneberger, Manfred Schwarz, Robert Steinhauer, Thorsten Stöckel, Siegfried Treis, Carsten Weber, Edwin Wilbos, Christian Zimmer

Kooptiert werden:

  • Marcus Hoffeld (Bürgermeister)
  • Daniela Schlegel-Friedrich (Landrätin)
  • Judith Kost (Mitglied im Kreistag)
  • Bernd Seiwert (Mitglied im Kreistag)
  • Stefan Dorbach (Stadtrat)
  • Hans-Joachim Horf (Stadtrat)
  • Jörg Kerber (Stadtrat)
  • Manfred Klein (Stadtrat)
  • Simon Tinnes (Stadtrat)
  • Damian Specht (Ortsvorsteher Ballern)
  • Helmut Hoff (Ortsvorsteher Merchingen)
  • Gerhard Enzweiler (CDU Sprecher Brotdorf)
  • Philip Hoffmann (JU-Bundesvorstand)
weiter

12.09.2021 | Alexander Boos
Danke an die vielen, vielen Unterstützer!
Der Endspurt hat begonnen!
 
weiter

02.09.2021

Am Freitag, 10. September findet von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Bürgersprechstunde „Redezeit im Garten“ des Landtagsabgeordneten Frank Wagner statt. Aufgrund der aktuellen Situation findet die „Redezeit“ nun in einem neuen Format im Garten der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Merzig (Bahnhofstraße 49, gegenüber Hotel Römer) statt. Dort ist dann ein „Kaffeetisch“ zum Gesprächsaustausch aufgebaut.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben bei diesem Termin die Möglichkeit, ihre Anliegen & Ideen direkt anzusprechen. Alternativ kann auch ein Telefontermin angeboten werden.

Es wird um eine kurze Anmeldung gebeten: unter Telefon: 06861- 2151  oder per Mail an f.wagner@cdu-fraktion-saar.de 

Per Mail wird nach der Anmeldung die genaue Uhrzeit übermittelt.

weiter

28.08.2021
Heute war der Ortsverband Besseringen Ausrichter der Sommerwanderung des CDU Stadtverbandes.
Schöne Aussichten gab es trotz des durchwachsenen Wetters auf der ca. 8 Km Strecke rund um Besseringen.
Auch ein kleiner Umtrunk mit Imbiss zur Stärkung durfte dabei natürlich nicht fehlen.
Vielen Dank allen Gästen und Helfern.
weiter

14.08.2021

Liebe Freundinnen und Freunde der CDU Merzig,
 
wir freuen uns sehr, Sie/Dich nach pandemiebedingter Pause wieder zu einer CDU Sommerwanderung, diesmal rund um Besseringen im Namen des Ortsverbandes Besseringen und des gesamten Stadtverbandsvorstandes einzuladen.

 

CDU Sommerwanderung am Samstag, 28. August 2021 um 14:00 Uhr,
Start/Ziel: Parkplatz „Am Sportplatz/Am Wingert“ in Besseringen

unter dem Motto „CDU Merzig - Mit Abstand zusammen - Stärkung der Ortschaften“



Zwischendurch werden ein Imbiss und Getränke angeboten. Gesamtstrecke ca. 7,6 Kilometer (nicht komplett für Kinderwagen geeignet).


Die Vorstände des Stadtverbandes und des Ortsverbandes Besseringen freuen sich sehr auf Ihre/Deine Teilnahme. Kinder sind bei der Wanderung ausdrücklich herzlich willkommen.

 


Mit freundlichen Grüßen
 
Jürgen Auweiler                                     Axel Ripplinger
Vorsitzender                                           Vorsitzender

CDU Stadtverband Merzig                     CDU Ortsverband Besseringen

HINWEISE:
Wir bitten an diesem Tag die gültigen Corona Regelungen einzuhalten. Eine geeignete Maske ist mitzuführen und die Abstände sind einzuhalten.
Kurzfristig notwendige Änderungen behalten wir uns aufgrund der derzeitige Lage vor!

weiter

29.07.2021

Die Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Brotdorf hat Manfred Kost im Amt des 1. Vorsitzenden erneut bestätigt. Geleitet wurde die Versammlung von dem Stadtverbandsvorsitzenden Jürgen Auweiler, der in seinem Grußwort auf die vielen Aktivitäten der CDU in der Stadt Merzig und den Gremien einging. Gemeinsam mit dem unter den Gästen anwesenden Landtagsabgeordneten Frank Wagner wurden zahlreiche Mitglieder des Ortsverbandes für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, unter ihnen Helmut Backes, der bereits 55 Jahre im Ortsverband und in Vorstandsämtern aktiv ist. Gerhard Schneider wurde für 40 Jahre gedankt, viele weitere Mitglieder schauen auf 25 Jahre im Ortsverband zurück, Manfred und Matthias Kremer konnten dabei persönlich begrüßt werden.

Der Vorstand konnte in seinen Rechenschaftsberichten auf die aktuellen Aktivitäten im Ortsverband hinweisen, so unter anderem auf díe im Orts- und Stadtrat betriebene Verbesserung der Infrastruktur der vorhandenen Spielplätze und die erfolgreichen Schritte auf dem Weg zu einem neuen Feuerwehrgerätehaus. Auf die Wichtigkeit eines zeitgleich zu gestaltenden Dorfplatzes wurde, wie bereits im Ortsrat, erneut hingewiesen. Erfreulich fiel auch der Bericht der Schatzmeisterin aus.

Frank Wagner konnte nach seinem Grußwort, mit dem er landespolitische und aktuelle kommunale Themen bedachte, dem neu gewählten Vorstand persönlich gratulieren: Neben dem ersten Vorsitzenden wurden Stefan Kremer und Yvonne Schrader Wolf als stellvertretende Vorsitzende, Iris Halupka-Rothkopf als Schatzmeisterin, Max Kranz als Orgaleiter, Michael Ehm als Schriftführer, Konrad Bauer als Pressereferent und Helmut Backes als Mitgliederbeauftragter gewählt. Beisitzerinnen und Beisitzer sind Gerhard Enzweier, Silke Jager, Matthias Kremer, Christopher Baumgart, Arno Heinz, Manfred Burg, Klaus Richter, Günter Pohlen, Ernst Schrader und Kurt Adams.

weiter

27.07.2021

Station 1: Mittwoch, 4. August 

Start um 17.30 Uhr am Parkplatz zum Nackbergkreuz Hilbringen (L 173, Richtung Waldwisse)

8 km - Wanderung rund um den Nackberg, anschließend Umtrunk am Nackbergkreuz

 

weiter

24.07.2021

Heute haben wir den Stadtverband Merzig neu gegründet. Wir freuen uns, dass sich so viel engagierte Frauen in dem starken Teams zusammen gefunden haben.
Herzlichen Glückwunsch an die neue Vorsitzenden Stephie Hoffeld (Merzig) zur erfolgreichen Wahl! Viel Erfolg für euch und eure Teams.

weiter

07.07.2021
Positive Entwicklung der Kreisstadt Merzig in vielen Bereichen

Die Stadtratsfraktionen von CDU und SPD im Stadtrat Merzig schlossen vor zwei Jahren eine Vereinbarung für den Zeitraum der Legislaturperiode 2019 – 2024 mit dem Ziel, durch eine verlässliche und dauerhafte Kooperation der beiden Fraktionen in den städtischen Gremien die im Wettbewerb mit anderen Kommunen stehende Kreisstadt Merzig weiterzuentwickeln gemeinsam in Verbindung mit Bürgermeister Marcus Hoffeld  und dem neuen Beigeordneten Christian Bies. Dabei sind nach wie vor für beide Partner aktive Bürgerbeteiligung, Sicherung des Standortes als Mittelzentrum, Festigung sowie Ausbau der Lebensqualität durch Stärkung und Förderung von Handel, Sicherung und Gewinnung von Arbeitsplätzen und generationsübergreifende soziale Strukturen und Verbesserungen im Einklang mit dem Natur- und Klimaschutz gemeinsame Leitlinie.

Nun ziehen Martina Holzner (SPD) und Jürgen Auweiler (CDU) in einer gemeinsamen Presseerklärung nach zwei Jahren ihrer erneuten Zusammenarbeit ein positives Resümee ihrer reibungslosen Kooperation.


Gleich mehrere Punkte haben sich zur Verbesserung der Lebensqualität in der Gesamtstadt bereits bewährt. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Jürgen Auweiler, hierzu: „Bereits in der letzten Legislaturperiode haben beide Fraktionen einen gemeinsamen Vorstoß unternommen, verantwortungsvoll mit Baugrundstücken und sanierungsbedürftigen Immobilien in unseren Ortschaften umzugehen. Aus unseren Anträgen haben wir zusammen mit der Verwaltung ein Projekt auf den Weg gebracht (6-Säulen-Modell), welches nun in dieser Periode weiter mit Leben gefüllt wird. Neben der innerörtlichen Erschließung neuer Baugrundstücke wurden Mittel bereitgestellt, um erste „Schrottimmobilien“ zu erwerben und die Ortskerne attraktiver zu gestalten.“  Weiterhin wird wichtig sein, dass wir den sozialen Wohnungsbau/ Mietwohnungsbau nach unserem neuen Leitfaden, weiter ausbauen und alle Möglichkeiten, die wir hier haben, ausschöpfen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist für die beiden Fraktionen die Stärkung der Stadtteile. Unsere Dörfer sind bildlich gesprochen die Adern der Kernstadt und sind uns sehr wichtig so Auweiler und Holzner. Die Besonderheit der Kernstadt mit ihren Stadtteilen macht unser Merzig so lebens- und liebenswert wie es ist. Deshalb ist es gut und richtig, dass auch in die Stadtteile investiert wird. Hier werden jährlich 50.000 Euro zusätzlich als Budget für die Dörfer zur Verfügung gestellt. Die erste Bewerbungsphase endet im 2. Quartal dieses Jahres, so das erste Projekt und Ideen schon in diesem Jahr umgesetzt werden.

 

In der Stadt selbst soll es auch 2021 weitere Entwicklungen geben. Das Gelände der Markthalle wird weiterentwickelt werden, hier sieht man ja schon erste Fortschritte,

Im Gewerbegebiet Haardt haben sich erste Firmen angesiedelt und wir werden sicher auch weiter daran arbeiten, neue gewerbliche und attraktive Ansiedlungen in unsere Stadt zu bekommen.

In Besseringen wird nach einem guten Beteiligungsprozess der Bürgerinnen und Bürger die Ortsmitte gestalterisch und funktional umgestaltet. Die drei Stadteile auf dem Bietzerberg werden im Laufe des Jahres ein gemeinsames integriertes Dorfentwicklungskonzept entwerfen. In Brotdorf soll ein neues attraktives Neubaugebiet unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger entstehen.

 

„Es ist uns wichtig, auch die herausragende Arbeit unserer Feuerwehren zu nennen. Was würden wir ohne die Ehrenamtlichen der Wehren machen“, so Martina Holzner. Deshalb freut es die beiden Fraktionen ausdrücklich, dass neben der Anschaffung von Fahrzeugen auch der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Brotdorf der im Haushalt vorgesehen ist und nun auch durch Landesmittel unterstützt wird.

 

Auch im Bildungsbereich konnten die Fraktionen von CDU und SPD wir bereits einige Projekte auf den Weg bringen:

Der Neubau der Kita Schneckenhau und die Sanierung und Erweiterung der Kita St. Josef schreiten mit großen Schritten voran. Mit der neu entstehenden Kita im Fellenberg Stift legen wir einen weiteren großen Schwerpunkt auf den Bereich der frühkindlichen Bildung. Es ist uns wichtig, dass wir für ausreichend Plätze aber auch für eine qualitativ gute Bildung sorgen. Auch deshalb haben wir uns entschlossen, die Stelle der neuen stellvertretenden Gesamtleitung im Bereich der Kindertageseinrichtungen zu besetzen.

Die Senkung der Kita Beiträge ist ein weiterer wichtiger Baustein für unsere Familien. In diesem Jahr werden die Beiträge von 17 % Eigenanteil der Eltern an den Personalkosten auf 13 % gesenkt und kreisweit vereinheitlicht. Somit können unsere Familien in Merzig eine spürbare finanzielle Entlastung erfahren

Im Bereich der Grundschulen stehen auch Sanierungen und Verbesserungsmaßnahmen an. Ein wichtiger Schwerpunkt hier ist die Digitalisierung in den Grundschulen. Gerade die derzeitige Pandemielage hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, dass hier auch mit Unterstützung von Bund und Land investiert wird.

 

 

 

 

 

Gemeinsam haben wir beschlossen, die Kreuzbergschule zu entlasten und die Grundschule Bietzerberg als Dependance wieder zu eröffnen.

2021 wollen wir auch weiter in unseren Anstrengungen vorankommen, eine gebundene Ganztagsschule oder einen Ganztagszweig als Wahlmöglichkeit für die Familien in unserer Stadt zu etablieren.

Wir haben eine Stelle im Bereich der Streetworker geschaffen und auch die Arbeit der Gemeinwesen-Treffs mit rund 100 000 Euro unterstützt und das Mehrgenerationenhaus werden wir weiterhin unterstützen.

Unsere Spielplätze sollen 2021 attraktiver werden. Hier haben wir mit dem kürzlich verabschiedeten Spielplatzkonzept eine gute Grundlage geschaffen.

 

 

Tourismusausrichtung und ein gutes Kulturangebot sind Kernthemen der Stadt Merzig. Ob unser Wolfspark, der Saarpark, die vielen Kultur Veranstaltungen oder unsere Kultur- und Sportvereine, die Villa Fuchs oder der Zeltpalst. Es ist wichtig, dass wir weiterhin ein breites Angebot in der Stadt haben und unsere Kultureinrichtungen und Vereine unterstützen.

So haben die beiden Fraktionen sehr gerne Finanzmittel zur Unterstützung der Gewerbetreibenden und unserer Vereine bereitgestellt, um im ersten Halbjahr 2021 den Betroffenen zu helfen. Neben dem Bonusgutschein war insbesondere die finanzielle Förderung der Vereine und Organisationen mit 50 000 für die Jugendarbeit sehr wichtig.
Zukünftig soll nach Willen von Martina Holzner und Jürgen Auweiler nach der pandemiebedingten Einschränkung die Kulturarbeit in der Kreisstadt Merzig weiter auf mehreren Säulen beruhen. Die Unterstützung der Breitenkultur, des Breitensportes sowie des ehrenamtlichen Engagements der Vereine soll im Dialog mit den Vereinen, dem Stadtverband Sport e.V. und dem Stadtverband der kulturellen Vereine der Kreisstadt Merzig e.V.  weiter gestärkt und optimiert werden. Besonders gefördert werden Vereine, die bei gemeinschaftlichen Aktionen und Veranstaltungen in der Stadt und den Ortsteilen mitwirken und bei der Jugendarbeit aktiv sind. Bei der zukünftigen Gestaltung der städtischen Veranstaltungen und bei Veranstaltungen, die durch die Kreisstadt Merzig gefördert werden, sollen örtliche Vereine noch stärker berücksichtigt werden und erhalten die Möglichkeit in einem angemessenen Rahmen mitzuwirken. Eine Förderung kann auch gegen eine angemessene Aufwandsentschädigung erfolgen.

 

Der Umwelt- und Klimaschutz, ist den Fraktionen von CDU und SPD-Stadtratsfraktionen ein wichtiges Anliegen ist. In der Arbeitsgruppe Forst haben wir uns im letzten Jahr mit vielen Aspekten intensiv auseinandergesetzt und sehen uns in der Kreisstadt im Bereich der Wald- und Forstwirtschaft gut aufgestellt.

Weitere wichtige Punkte aus dem gemeinsamen Koalitionsvertrag von 2019 wurden angepackt, bzw. angeschoben. Unter einer großen Bürgerbeteiligung startete die Weiterentwicklung des Radwegekonzeptes, der umweltverträgliche Ausbau regenerativer Energien durch die Ausweisung von PV-Flächen in Wellingen und Brotdorf/Merchingen, die Sanierung des Blättelbornstadions und die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Merzig u.a. durch die Entwicklung von weiteren Gewerbeflächen. Gerade der letzte Punkt wurde durch städtisches Handeln (Gewerbegebiert Haardt) und privatwirtschaftlichem Engagement (Markthallengelände) vorangetrieben.

Jürgen Auweiler und Martina Holzner sehen in der Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen im Stadtgebiet einen weiteren Pluspunkt und betonen „Sozial ist auch das, was Arbeit schafft.“

Ein weiteres Kernanliegen ist die positive Aufwertung des Gustav-Regler-Platzes. Gemeinsam mit der Bürgerschaft soll der bereits eingeschlagene kooperative Weg der Entwicklung dieses für Merzigs zentralen Ortes weiter beschritten und zu einem für unsere Stadt erfolgreichen Abschluss gebracht werden.  Ferner sind die Schaffung und der Erhalt von „Wohlfühlplätzen“ in der Kernstadt zur Steigerung der Lebensqualität ein weiterer Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit.

Abschließend betonen Martina Holzner und Jürgen Auweiler, dass das Erreichte nur mit Unterstützung einer hochmotivierten Verwaltung, mehrerer Zuschüsse von u.a. Landesseite und den vielen ehrenamtlich Tätigen in Merzig erreicht werden konnte, denen man zu besonderem Dank verpflichtet sei.

Beide freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit und wollen die nächsten beiden Jahre intensiv nutzen, um Merzig und seine Stadtteile weiter zu entwickeln.
 

 

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 151451 Besucher